Dienstag, 30. September 2014

...echt jetzt???

Hallo,
ja, das ist eine gute Frage...
Unterhosen nähen?  ...echt jetzt? Lohnt sich das überhaupt?
Meiner Meinung nach... SELBSTVERSTÄNDLICH ;-)!!!

Es ist doch so, dass immer tolle Reste vom Lieblingsstoff bleiben. Klar, Mützen kann man auch nähen. Die braucht man ja auch (und Kind, Oma, Nichten, Freunde). Die Zeit, in der man die dann tragen kann, ist aber doch eher begrenzt.
Also was tun?
Alternativen suchen!
Was braucht man immer? Egal ob Sommer, Sonne, Regen, Nacht?
Richtig, Unterwäsche!! !:-D

Den Schnitt aus der Ottobre (4/13) wollte ich immer schon mal ausprobieren und jetzt waren auch die äußeren Bedingungen gegeben... das Kind braucht neue Unterbuxen für den Urlaub.
Also voll motiviert ans Werk... oder so.
Die Anleitung erschloss sich mir nur bedingt, keine Ahnung, wie das gemeint sein sollte...
Also erstmal Stoff aussuchen, zuschneiden, nachdenken, Anleitung nochmal lesen und "ein Licht geht auf"- zum Glück!!

Bei der ersten Unterhose sind die Bündchen etwas zu locker, sie ist aber tragbar.
Die Zweite gefällt mir richtig gut... und dem Kind auch (und das ist ja das Wichtigste)!

Ich denke also, dass es sich auf jeden Fall lohnt, auch Unterwäsche zu nähen.
-Sie wird immer gebraucht
-Stoffreste werden sinnvoll und schnell   verarbeitet
-so coole Unterhosen kann man nicht kaufen

Also los, ran an die Maschine, Stoffreste verwerten ;-)

Kommentare: